Seit 1998 entwickelt aixcon Leistungselektronik für Brennstoffzellen. Die ersten Anlagen, die aixcon entwickelt hat, sind Wechselrichter für Brennstoffzellen, die im Privatbereich eingesetzt worden. Mittlerweile hat aixcon PowerSystems diverse Leistungselektrotechnische Anlagen für verschiedene Brennstoffzellen Anwendungen entwickelt. So werden Brennstoffzellen bzw. Elektrolyseure zur Wasserstofferzeugung und Stromerzeugung genutzt. Aixcon verfügt über verschiedene Steller, die das Spannungsnivea der Brennstoffzelle an ein anderes Spannungsniveau anpassen und somit vielseitiger einsetzbar machen. 

Lernen Sie unsere Leistungselektronik für Brennstoffzellen kennen.

Bei der Wasserstofferzeugung dient Wasser als Wasserstofflieferant. Für diesen Prozess wird mittels einer Brennstoffzelle, Wasser in die Elemente Wasserstoff und Sauerstoff gespalten. Der erzeugte Wasserstoff kann gut gespeichert werden und zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Strom zurück gewandelt werden oder zur Wärmegewinnung genutzt werden.

Für diese Art der Wasserstofferzeugung baut aixcon PowerSystems Stromquellen, diese sind sowohl mit als auch ohne galvanische Trennung verfügbar.

Der Energieträger, in der Regel Wasserstoff, gibt Elektronen ab und oxidiert Protonen. Diese gelangen durch die Membran in den Bereich des Oxidationsmittels, in der Regel Sauerstoff. Der Sauerstoff reagiert mit den Protonen und es entsteht warmes Wasser. Dieses kann zum Heizen genutzt werden.

Die Elektronen werden aus der Brennstoffzelle  abgeleitet und können mittels eines aixcon Stellers an einen beliebigen Verbraucher angeschlossen werden oder ins Netz eingespeist werden. 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!