Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Navigation


aixcon PowerSystems GmbH

Steinfurt 26
D-52222 Stolberg (map)

Tel.: +49 (0) 2402 12210
FAX: +49 (0) 2402 122122


Impressum

High Current Arc

 CAD Zeichnung - HCA Zusammen mit der Firma Arc Precision GmbH wurde eine Anlage zur Beschichtung von Festplattenoberflächen mit einer Kohlenstoffschicht von 1,5 nm entwickelt. Das Verfahren beruht auf der Verdampfung von Kohlenstoff im Vakuum. Die Energie wird mittels gepulster Hochstromentladung (HCA-Quellen) erzeugt. Mit einem Magnetbogen wird das Plasma gefiltert und erzeugt sehr dünne, homogene Kohlenstoffschichten auf der Festplattenoberfläche. Damit kann der Abstand der Schreib- Leseköpfe verringert werden, was eine erheblich größere Speicherkapazität bei gleicher Plattenoberfläche ergibt.

Die Taktzeit der Produktionsanlage liegt im Sekundenbereich. Die Beschichtungszeit selbst ist unter 1 Sekunde.

Targetwechseler Das aufgetragene Material wird von einem Kohlenstofftarget abgeschieden. Ein Target ist nach ca. 30 Minuten verbraucht und wird im laufenden Prozess automatisch ausgewechselt. Auch der Targetwechsel wird innerhalb der Taktzeit der Produktionslinie ausgeführt. Beim Wechsel des Kohlenstofftargets darf keine Verschlechterung des Vakuums auftreten.

Der Vakuumbogen ist eigentlich eine einfache Art der Beschichtung. Leider lagern sich flüssige Tropfen des Targetmaterials als sog. Droplets ab. Der einzig mögliche Weg diese Droplets zu vermeiden, ist diese herauszufiltern. Dies wird in starken Magnetfeldern gewährleistet. Das bedeutete aber auch bisher, starke Verluste im Plasma, was den industriellen Einsatz verhinderte.

Mit der durch Arc Precision und IWS entwickelten und durch aixcon Stromquellen realisierten Technik ist das Verfahren jetzt industriell einsetzbar.
aixcon liefert für diese Anlagen:

  • HCA Pulsstromquelle (5000A, 50kW)
  • Zündgeräte berührungslos (Prozess und formieren des Targets)
  • Stromquellen für Filterbogen (1000A, 20V)
  • Gesamtsteuerung für Motoren (Targetwechsler) und Ventile (4 Motoren, 30 Ventile)
  • Gesamte Software zur Steuerung, Bedienung, Kundenschnittstelle.
  • Selbstverständlich ist ein Wartungs- und Diagnosezugriff über das Internet möglich.

Für die gemeinsame Entwicklung wurde die Firma Arc Precision GmbH mit dem Innovationspreis Berlin-Brandenburg ausgezeichnet.

Print this!Mail this!